Suche
  • Sarah Gräftner

Warum es wichtig ist deinen Markenkern klar zu definieren

Bricht man eine Marke in ihre Bestandteile auf, erhält man im Wesentlichen vier Grundbausteine:


1. Die visuelle Identität: Logo, Farben, Typografie 2. Die Tonalität: Die Art der Kommunikation nach außen

3. Den Markennutzen: Was wird angeboten?

4. Markenattribute: Über welche Eigenschaften verfügt die Marke?


Mittelpunkt dieser Grundbausteine bildet der Markenkern. Um die vier Grundbausteine klar zu definieren und erfolgreich nach außen zu transportieren, sollte man sich zu aller erst über den Markenkern Gedanken machen.

Was ist ein Markenkern?

Der Markenkern oder auch die Kernwerte deiner Marke beschreiben DIE Werte, für die dein Unternehmen oder deine Marke stehen. Mit diesem Wert bzw. diesen Werten sollte deine Marke bestenfalls auch in deiner Zielgruppe identifiziert werden.


Kernwerte einer Marke können dabei ganz unterschiedlich aussehen:

  • Polarisierend, mutig (BILD Zeitung)

  • Vertrauen, Leidenschaft (EDEKA)

  • Innovation (Apple)

  • Schönheit, Vertrauen (NIVEA)

  • Lebensfreude (Coca Cola)


Der Markenkern als Basis

Ein wenig abstrakt hört sich das Ganze an. Also, was bringt der Markenkern? Warum solltest du dir die Mühe machen diese Werte zu definieren?

Die Antwort in drei Worten: Wiedererkennung, Glaubwürdigkeit, Erfolg. Das Herausarbeiten eines Markenkerns hat für ein Unternehmen viele Vorteile. Er hilft bei der kompletten Kommunikation und ggf. Werbung, weil der Kern einer Marke einen sehr hilfreichen, roten Faden darstellt. Auf diese Weise ist es einfach und überzeugend mit den Kunden zu kommunizieren und ihnen zu vermitteln, warum das eigene Unternehmen der perfekte Partner ist. Durch die Definition eines Markenkerns erhält dein Unternehmen seine ganz eigene, unverwechselbare Identität. Ohne eigene Werte wird deine Marke wie jede andere Marke erscheinen und in der grauen zu Masse verschwinden drohen.

Wenn du dein Unternehmen klar positionierst, verleihst du ihm ein eindeutiges Profil.

Der Markenkern sollte die Grundbausteine deines gesamten Markenerscheinungsbildes definieren: Welche Bildmotive werden veröffentlicht, welche Bildsprache gilt es zu beachten, was sind DO's und DON'Ts der Kommunikation. Auch Farbwirkungen und Assoziationen sollten dabei berücksichtigt werden. Mit den Markenwerten als Guideline werden Unsicherheiten bei künftigen Entscheidungen zur Markenführung aus dem Weg geräumt.

So gewinnst du Klarheit für dich und deinen Markenauftritt und kannst endlich damit anfangen deine Message stilsicher nach außen zu tragen. Und damit bei Kunden sichtbar zu werden.

Im besten Fall wird erst nach der Definition deines Markenkerns deine Marke visuell entwickelt. Denn Logo und Erscheinungsbild haben bereits großen Einfluss auf die Wahrnehmung deiner Zielgruppe und die Assoziation von Werten. Solltest du bereits ein Erscheinungsbild deiner Marke manifestiert haben und erst nachträglich deinen Markenkern definieren, empfiehlt sich dieses nach der Definition deiner Markenwerte zu prüfen. Was sagt meine Bildsprache aus? Entspricht die Wahrnehmung meines Logos den Werten, für die meine Marke steht? Spreche ich meine Zielgruppe entsprechend an?


Du bist nicht ganz sicher? Vielleicht braucht dein Erscheinungsbild ein kleines Update?

Lass'uns das gemeinsam prüfen und gegebenenfalls. anpassen >

Ermittlung der richtigen Markenwerte

Klingt alles ganz logisch, oder? Doch wie kommst du nun zu deinen Markenwerten? Helfen kann dir dabei die Beantwortung der folgenden Fragen:

Wie wurde das Unternehmen gegründet? Was war der Antrieb? Was die Vision? Denn hinter der Gründung steckt immer eine Idee oder eine Vision. Oft wird ein Bedarf erkannt, der noch nicht gedeckt ist oder eine Möglichkeit geschaffen etwas besser zu machen.


Zugegeben, die Selbstbetrachtung des Markenkerns ist nicht ganz einfach. Ein guter Weg ihn zu analysieren und ggf. neu zu beleben ist die gemeinsame Erarbeitung mit einem externen, beratenden Partner. Gerne unterstütze ich dich dabei! Lass' uns deine Markenwerte gemeinsam definieren >

Kurs halten

Das Wichtigste nach der Entdeckung deines Markenkerns ist, mit ihm im Einklang zu bleiben. Das gesamte Erscheinungsbild deiner Marke - von deinem Logo, über deine Farbverwendung, deinen Social Media Feed bis hin zur Tonalität - sollte deine Grundwerte repräsentieren.


Bleib' deiner Marke treu. Nur so schaffst du Vertrauen und Kompetenz gegenüber deiner Zielgruppe.

Let's work together!

Contact Me

Sarah Gräftner  |  35392 Gießen

hello@sarahgraeftner.de

  • facebook_icon_white
  • Etsy Shop Sarah Gräftner
  • Pinterest_Icon_white
  • Instagram_Icon_white